Aktuelle Projekte

Temple of Motion | Leinefelde
Temple of Motion | Leinefelde

Ofenbau Hildebrand | Geisleden
Kaminbau und Kachelofenbau Göttingen

Ferienwohnungen Sylt | Westerland
Ferienwohnung Westerland Sylt

Original Ritteressen | Klausenhof
Ritteressen Thüringen Hessen

Aquarium Dreiländereck | Hohengandern
Aquarium Zierfische Garnelen Shop

Winterdienstfahrzeuge | Teistungen
Winterdienstfahrzeuge Hesse Teistungen

Coffeebean Journal

 

Dr. Didi Bruckmayr

Meine Musikentdeckung der Woche. Der österreichische Extrem-Perfomancekünstler Didi Bruckmayr aus dem schönen Linz ist hierzulande noch relativ unbekannt. Mit einem kleinen Feature möchte ich diesen sehr charismatischen Typen und seine erste Soloplatte näher beleuchten.

Dr.rer.soc.oec. Didi Bruckmayr wurde am 5.4.1966 in Linz/Oberösterrreich geboren. Seine Dissertation schrieb er über das nationalsozialistische Wohlfahrtssystem 1938-1945 in Österreich und arbeitete mehrere Jahre in nationalen und internationalen historischen Archiven.

didibruckmayr

Seit 1985 ist er auch Sänger, Schauspieler und Performancekünstler und war bisher auf einer Vielzahl von Festivals in Europa, Australien, Japan und den USA zu sehen. Darunter z.B. What is music/Sydney, Meltdown/London, Soundfield/Chicago und Ars Electronica als Teil der Multimedia-Perfomance-Gruppe FUCKHEAD. Weitere Wegbegleiter sind Clemens Haipl, Alex Jöchtl, Gd Luxxe, Burkhart Stangl und Wolfgang Dorninger. Auch die Industrialband Wipeout zählt zu seiner Spielwiese.

didibruckmayr2

Der früherer Schauspieler und Vortragende am Wiener Burgtheater ist außerdem Stimmakrobat für den Komponisten Peter Androsch und bei verschiedenen Projekten der Orchester Klangforum Wien und RSO Wien.

balk senk ddb

 

 

Seine Spezialisierung als Videoartist, Tänzer und Multimedia-Genie mit Realtime 3D Perfomances und Digital Arts seit 1999 brachten schon mehrere Auszeichnungen ein, wie z.B. den Hauptpreis auf dem Diagonale Festival 2004 für den Clip ‘Ich bin traurig’. Weitere Auftritte und Screenings von Bruckmayr gab es auf Electronica- und Experimentalfestivals in Hamburg, Barcelona, London, Weimar, Vancouver Dundee, Helsinki, Austin, Chicago, Philadelphia und auf der Viennale/Wien.

Zuletzt arbeitete er zusammen mit Fuckhead und Joreg von MESO am Projekt ‘IMAGO‘ und mit Burkhart Stangl am Projekt ‘Count the Stars‘ auf der Wien Modern 2006. Trotz des vollen Terminkalenders hat er es noch geschafft, im Oktober 2006 das Album ‘A little warning from the Pimps‘ aufzunehmen. Eine elektronische Experimentalplatte mit nicht zu überhörenden New Wave-Assoziationen und eingängigen, euphorierenden Beats und Synthieklangteppichen.

Die Platte entstand in Zusammenarbeit mit verschiedenen befreundeten Künstlern wie Alexander Joechtl (Tonmeister der Salzburger Festspiele und Chef eines der besten Mastering Studios des Landes), Clemens Haipl (Heirstyle), Gerhard Potuznik (Solokünstler und Partner von Acts wie Chicks on Speed und Bunny Lake) und Special Guest Martin Schirenc (von der Metalcombo Pungent Stench).

Genauso variantenreich wie die Kollegen ist auch die Platte, irgendwo angesiedelt zwischen Noise, Industrial, New Wave, Pop und Electro – Genregrenzen lassen sich schwer entdecken und sollen auch nicht gezogen werden.

Auf dem MySpace-Profil von Bruckmayr findet man einige Songs zum Anhören und weitere Hintergrundinformationen zu Auftritten, Terminen und Links zu allen Projekten.

 

 

Zum Schluß noch ein visuelles Schmankerl eines Liveauftritts in Wien mit dem Song ‘Here comes Mrs. Big Love’ von der aktuellen Platte aus dem Frühjahr. Viel Spaß.

Dieser Artikel wurde am Sonntag, den 5. August 2007 um 04:19 Uhr veröffentlicht und wurde unter Music abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesem Artikel durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

 


2 Reaktionen zu “Dr. Didi Bruckmayr”

marie schrieb am 28. Januar 2010 um 08:47 Uhr:

seine stimme gefällt mir unheimlich gut.

Wurzinger Andrea schrieb am 20. Dezember 2008 um 13:28 Uhr:

oh mein gott



Einen Kommentar schreiben